Gerade in der Schwangerschaft entstehen viel Ängste bzgl. der Geburt.

Lassen Sie sich dabei helfen, Ihr Kind entspannt und friedlich zur Welt zu bringen. Das Autogene Training bereitet Sie auf eine entspannte Schwangerschaft und Geburt vor. Es begleitet Sie auf der Reise zu Ihnen selbst und zu Ihrem Baby. Genießen Sie die Ruhe und Entspannung. Nur so können Sie die Entspannung auch während der Geburt abrufen. Sie können dadurch einen Großteil der möglichen Schwangerschafts- und Geburts-beschwerden lindern. Sie stärken Ihr Wohlbefinden vor, während und auch nach der Geburt. Dadurch können Sie das Erlernte jederzeit abrufen und anwenden. Entwickeln Sie Routine durch üben. Es ist wichtig, dass Sie die Techniken regelmäßig üben, sodass Sie sie abrufen können wenn sie gebraucht werden.

Beim Autogenem Training kann man bereits nach wenigen Trainingseinheiten die ersten positiven Effekte erleben.
Wie z.B.

  • Emotionale Gelassenheit (d.h. Affekte und Emotionen lassen sich kaum noch provozieren)
  • Mentale Frische (nach den Übungen stellt sich ein Gefühl des geistigen und körperlichen „Ausgeruht seins“ ein)
  • Außenreize verlieren an Bedeutung (werden weniger wahrgenommen, was zu einer stärkeren Konzentrationsfähigkeit auf die Übungen führt)

Dies alles wird sich sehr positiv auf die Geburt auswirken. Sie können während den Wehen auf das Autogene Training zurückgreifen und neue Kraft sammeln.

Beim Autogenen Training lenken wir unsere Aufmerksamkeit von unseren Alltagsgedanken weg auf unsere Körperempfindungen. Mit Hilfe verschiedener Formeln erleben wir Entspannungsempfindungen wie Schwere, Wärme, Ruhe, ruhigen Puls, angenehme warme Ströme in der Magengegend und Kühle auf der Stirn.

Termine: 28.01.2019

Anmeldung und Infos bei Carmen Bonner unter 015121238696